Serie gerissen, Rekord vor Augen: Koen Casteels kann Großes schaffen!

In welch glänzender Verfassung sich Koen Casteels aktuell befindet, zeigte der Torwart des VfL Wolfsburg schon recht früh. Zwölf Minuten waren in diesem Viertelfinale erst gespielt, da hatte Dani Olmo geflankt und Nkunku aus nur zwei Metern seitlich vom Tor geköpft. Koen Casteels reagierte mit einer Weltklasse-Parade. Sie sollte später aber nichts mehr wert sein.

Koen Casteels VfL Wolfsburg

Im Pokal musste Koen Casteels vom VfL Wolfsburg zwar nach 818 Minuten hinter sich greifen. In der 1. Bundesliga winken ihm noch Rekorde. Foto: Shutterstock

Leipzig. RB Leipzig steht im Halbfinale des DFB-Pokals. Die Roten Bullen besiegten am Mittwoch Abend den VfL Wolfsburg mit 2:0 (0:0) und beendeten damit auch eine imposante Serie. Denn acht Pflichtspiele nacheinander und insgesamt 818 Minuten lang war der VfL mit Torwart Koen Casteels ohne jeden Gegentreffer geblieben. Diese Serie ist zwar gerissen. Eine andere hat weiter Bestand. Doch dazu gleich noch mehr.

Yussuf Poulsen beendet imposante Serie von Koen Casteels

Nach 63 Minuten in der Red Bull Arena hatten die Roten Bullen endlich die Beton-Abwehr geknackt. Zugegeben: etwas glücklich. Denn als Yussuf Poulsen mit einem energievollen Dribbling schließlich abschloss, war sein Schuss zum 1:0 noch abgefälscht. Da war selbst Koen Casteels machtlos. Und das Hwang dann zwei Minuten vor dem Ende für Leipzig alles klar machte, war ohnehin egal. Die eine Serie war für den VfL Wolfsburg gerissen. Aus dem Pokal waren sie ausgeschieden. Wer weiß wie das Match gelaufen wäre, hätte nicht Wout Weghorst nach 26 Minuten einen Elfmeter für die Wölfe vergeben?

Koen Casteels hat erst einmal die Top 5 im Blick

Während also die Sachsen sogar weiter vom Double träumen dürfen, will Koen Casteels nun mit dem VfL Wolfsburg zumindest eine andere Serie weiter ausbauen. Denn in der 1. Bundesliga stehen die Niedersachsen aktuell bei 666 Minuten ohne jeden Gegentreffer. Schaffen sie bei der TSG 1899 Hoffenheim 23 weitere Spielminuten zu null, rückt ihr Keeper in die Top 5 vor. Dann hat Koen Casteels nur noch zwei Mal Oliver Kahn, zwei Mal Manuel Neuer sowie den Rekordhalter vor sich.

Timo Hildebrand hält den Rekord fast schon zwei Jahrzehnte

Denn Saison übergreifend schaffte Timo Hildebrand für den VfB Stuttgart in den Spielzeiten 2002/03 und 03/04 insgesamt sage und schreibe 884 Minuten ohne jedes Gegentor. Damit dies dem VfL gelingt, braucht es das Match in Sinsheim sowie die Heimpartie anschließend gegen Schalke 04 mit einem zu null. Danach muss Wolfsburg und Koen Casteels noch etwa bis zur Pause bei Werder Bremen im Weserstadion durchhalten – und die Bestmarke wäre geknackt.

Die längste Serie in der 1. Bundesliga ohne Gegentor

1. Timo Hildebrand (VfB Stuttgart)
884 Minuten (Saison 2002/03 und 2003/04)

2. Oliver Kahn (FC Bayern München)
802 Minuten (Saison 2002/03)

3. Manuel Neuer (FC Bayern München)
770 Minuten (Saison 2011/12)

4. Oliver Kahn (FC Bayern München)
736 Minuten (Saison 1989/99)

5. Manuel Neuer (FC Bayern München)
688 Minuten (Saison 2014/15)

6. Koen Casteels (VfL Wolfsburg)
666 Minuten (Saison 2020/21)

7. Oliver Reck (Werder Bremen)
640 Minuten (Saison 1987/88)

8. Tim Wiese (Werder Bremen)
619 Minuten (Saison 2009/10)

8. Manuel Neuer (FC Bayern München)
619 Minuten (Saison 2014/15)

10. Uli Stein (Hamburger SV)
602 Minuten (Saison 1985/86)

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
Die Top Deals von PlayersBest! Jetzt zugreifen:
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter