Paar verliert 208 Millionen bei Euromillions ohne Gewinnlos

„Spiel gewonnen“ zeigte die App auf dem Smartphone von Rachel Kennedy bei der Lotterie Euromillons an. Die 19-jährige schien gemeinsam mit ihrem 21-jährigen Freund Liam ein glückliches Händchen bei der Auswahl der Zahlen zu haben. Glücklich über den vermeintlichen Gewinn erzählt die Spielerin ihrem Freund und ihrer Mutter vom erwarteten Geldsegen. Doch die Freude währte nicht lange. Denn schnell stellte sich etwas Unglaubliches heraus: Bei der Lotterie war kein Tippschein via App über den Hauptgewinn eingegangen. Wie kann das sein?

Euromillions Los

208 Millionen Euro in den Euromillions gingen am 26. Februar 2021 nicht nach England!

Hertforshire/England. Seit Anfang Februar versuchen Rachel und Liam ihr Glück. Gemeinsam entschied sich das Paar für Zahlen. Woche für Woche fand die Kontrolle statt. Und am Freitag, den 26. Februar 2021, wähnten sie sich auf der Siegerstraße. 208 Millionen Euro fanden sich zu diesem Zeitpunkt im Jackpot. Und wer nach der Ziehung die Liste der Gewinnzahlen angeschaut hat, der fand in der 1. Gewinnklasse (Jackpot) nur ein Gewinnerlos wieder. Und trotzdem hatte das Pärchen aus England kein Glück, wie sich alsbald herausstellte.

Wieso blieb der Euromillions-Gewinn für Rachel und Liam aus?

Um den Hauptgewinn zu knacken, müssen alle Zahlen korrekt angekreuzt sein. Für die Ziehung am 26. Februar waren es die Ziffern 6, 12, 22, 29 und 33, sowie die zwei Zusatzzahlen 6 und 11. Und nach einem kurzen Abgleich haben die Zahlen von Rachel und Liam mit der Ziehung übereingestimmt. Sogar die App, über welche die Tippabgabe erfolgte, verkündete „Spiel gewonnen“. Und trotzdem gingen die Engländer leer aus. Rachel wollte Gewissheit und rief bei der Lottogesellschaft Euromillions an. Eigentlich wollte die glückliche Gewinnerin nur wissen, wie es weitergeht.

Doch mussten die Leute von der Lotteriegesellschaft ihr eine schockierende Nachricht übermitteln. Denn obwohl alle sieben Zahlen richtig ausgewählt waren, ist kein Gewinnerlos aus England eingegangen. Die Kundin hatte per App gespielt. Und sie hatte die automatische Teilnahme aktiviert. Dadurch wurden die Lottoscheine Woche um Woche automatisiert bezahlt. Doch ausgerechnet vor dem Freitag, an welchem die Gewinnzahlen von Rachel und Liam gezogen wurden, war das Konto nicht gedeckt. Das Los war nicht bezahlt. Ein Gewinn kam nicht zustande.

Euromillions Jackpot geht an Einzelgewinner in der Schweiz

Während Rachel wohl relativ gefasst auf den verlorenen Gewinn reagierte, war Freund Liam recht betroffen. Er fantasierte bereits über das künftige Traumhaus. Trotzdem scheint sich das Paar treu zu bleiben. Und auch die Euromillions wollen sie noch gewinnen. Allerdings wählten sie sich zur nächsten Ziehung andere Zahlen aus – hoffentlich mit gedecktem Konto.

Doch wie das halt so ist. Mal verliert man und mal gewinnen die anderen. In diesem Fall profitierte ein Schweizer. Dieser hatte nämlich die gleichen, richtigen Zahlen angekreuzt. Wie eingangs schon erwähnt, gab es einen Sieger in der ersten Gewinnklasse. Und da Rachel und Liam kein Los abgaben, muss der Jackpot-Gewinner aus der Schweiz die 208 Millionen Euro nicht mal teilen.

Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter