22BET Sportwetten Bonus

Geschickt in Szene gesetzt wird der 22BET Bonus auf jeden Fall. So viel ist schon einmal sicher. Auf den ersten Blick sticht nämlich die besondere Bonussumme hervor. Wir sprechen über 122 Euro maximalen Bonus. Zwar keine Schnapszahl, dennoch ist diese „krumme“ Summe alles andere als typisch für den Markt. Den ersten Auftrag hat der Bookie also grandios gemeistert: Er hat unsere Aufmerksamkeit. Jetzt wollen wir uns den Neukundenbonus des Anbieters aber noch einmal ganz genau ansehen. Und dir zeigen, wie du den 22BET Sportwetten Bonus erfolgreich freispielen kannst. Du schlägst also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe!

  • 22BET Neukundenbonus: 100 % bis zu 122 Euro Einzahlungsbonus
  • Mindestquote: 1,40
  • Durchlauf: 5x Bonus
  • Zeitfenster: 7 Tage ab Bonusgutschrift

1. Kontoeröffnung: So startest du deine Wettkarriere

Über einen holprigen Start beim Buchmacher musst du dir keine Gedanken machen. Du kannst deine Kontoeröffnung jederzeit auf der Webseite durchführen. Hierfür klickst du nur den Button „Registrieren“, den du im oberen Bereich der Webseite entdecken kannst. Eingefärbt ist der Button grün – er sticht also eigentlich sofort ins Auge. Nach einem Klick öffnet sich das Formular für die Kontoeröffnung. Dieses besteht zunächst nur aus wenigen Feldern. Eintragen musst du deine E-Mail-Adresse, deinen Namen und ein gewünschtes Passwort. Im weiteren Verlauf wird es dann etwas detaillierter und es folgen deine persönlichen Informationen wie Adresse oder Geburtsdatum.

Abwickeln kannst du die Kontoeröffnung nach unseren 22BET Erfahrungen innerhalb von rund zwei Minuten. Damit bist du auch bereit, um den 22BET Neukundenbonus zu nutzen. Wichtige Info noch zwischendurch: Dein Konto kannst du natürlich nur eröffnen, wenn du bereits volljährig bist. Die Angabe von falschen Daten bringt dich nicht weiter, denn diese werden spätestens bei deiner Auszahlung überprüft. Also: Nicht schummeln, dann gibt es hier auch keine Probleme. Startest du als Neuling noch ganz frisch in die Welt der Buchmacher, empfehlen wir dir vor dem Start zudem einen Blick in die große Sportwetten Anleitung von PlayersBest.

2. 22BET Bonus-Code? Heute nicht!

Bei deiner kostenlosen Kontoeröffnung beim Wettanbieter musst du keinen 22BET Bonus-Code verwenden. Das gilt nicht nur für die Registrierung, sondern für alle Schritte rund um die Aktivierung des Angebots. Auch bei deiner qualifizierenden Einzahlung kommst du also um die Eingabe eines Codes herum. Für viele Tipper macht dies die Sache deutlich angenehmer. Codes sind immer auch eine Fehlerquelle. Tippst du eine Zahl oder einen Buchstaben falsch ein, wird der Deal nicht aktiviert. Über derartige Probleme musst du dir beim Bonus von 22BET aber keine Gedanken machen.

Apropos Gedanken machen. Damit du möglichst zielstrebig beim Bookie deine Wetten platzieren kannst, solltest du dir im Vorfeld über diese genaue Gedanken machen. Einen echten Denkanstoß können dir unsere Sportwetten Ratgeber bieten. Und nützlich für die Bonusangebote der Bookies sind die Tipps auch noch.

3. Einzahlen: Jetzt geht es richtig los

Bisher war der Weg zum Bonus eher Mittelfeld-Geplänkel, um es mal in der Sportsprache zu sagen. Jetzt aber stehst du in der 22BET Sportwetten Bonus Anleitung vor der Einzahlung. Deinem Pass in die Spitze, wenn du so möchtest. Die Einzahlung ist im Prinzip die wichtigste Voraussetzung für deinen Willkommensbonus beim Anbieter. Einen 22BET Bonus ohne Einzahlung kannst du dir hier nämlich nicht schnappen. Die gute Nachricht: Der Mindestbetrag für deinen Einzahlungsbonus liegt nur bei einem Euro. Du musst also nicht direkt aufs Ganze gehen, sondern kannst dich erst einmal an das Angebot herantasten.

100 Prozent deiner Einzahlung werden für den Bonus gewertet, die Summe wird also verdoppelt. Wenn du die vollen 122 Euro Bonus einkassieren möchtest, musst du eine Einzahlung von 122 Euro oder mehr abwickeln. Nutzen kannst du für die Einzahlungen verschiedene Zahlungsmethoden, ausdrücklich ausgeschlossen sind aber die Einzahlungen mit einer Kryptowährung wie dem Bitcoin. Direkt nach deiner qualifizierenden Einzahlung wird dein 22BET Ersteinzahlungsbonus auf dein Wettkonto überwiesen. Hast du also beispielsweise 100 Euro eingezahlt, stehen dir mit dem Bonus 200 Euro Guthaben zur Verfügung.

4. 22BET Bonus-Bedingungen: Darauf musst du achten

Sobald der Bonus auf dein Wettkonto überwiesen wurde, kannst du diesen einsetzen. Wenn du deinen Wettbonus für 22BET freispielen möchtest, musst du aber die Bonusbedingungen im Blick behalten. Gefordert ist vom Anbieter ein fünffacher Umsatz der Bonussumme. Aufmerksame Tipper werden hier sofort einen Pluspunkt verteilen. Viele andere Angebote im Sportwetten Bonus Vergleich verlangen nämlich den Umsatz von Bonus- und Einzahlungssumme. 22BET gibt sich mit der Bonussumme zufrieden – gut für dich. Dennoch gibt es hier einen kleinen Haken.

Freispielen kannst du deinen Bonus nämlich nur, wenn du auf Kombiwetten setzt. Einzelwetten sind gemäß der 22BET Bonus-Bedingungen vom Angebot ausgeschlossen. Deine Kombiwette muss aus mindestens drei Auswahlen bestehen, zudem wird eine Quote von mindestens 1,40 gefordert. Diese musst du bei mindestens drei Auswahl auf deinem Wettschein abdecken. Platzierst du also eine Dreier-Kombi, müssen alle Quoten bei 1,40 oder höher liegen. Erreichst du die Quote nicht, wird die Wette ganz „normal“ gewertet. Du erhältst also im Erfolgsfall einen Gewinn, für den Umsatz des Bonus zählt der Einsatz aber nicht. Das gefällt dir nicht so gut? Dann kannst du natürlich auch unsere anderen Wettanbieter Testberichte checken. Dort erfährst du, welche Buchmacher ebenfalls attraktive Deals bereitstellen

5. Wettbonus für HPYBET freispielen: Die Uhr tickt

Für den fünffachen Umsatz deiner Bonussumme kannst du dir nicht beliebig viel Zeit lassen. Stattdessen ist in den 22BET Bonus-Bedingungen ein exakter Zeitraum vorgegeben. Verlangt wird der fünffache Umsatz von dir innerhalb von sieben Tagen. Im Vergleich mit anderen Angeboten fällt dieser Zeitraum etwas knapp aus. Du darfst aber nicht vergessen: Nur der Bonus muss umgesetzt werden. Deine Einzahlung spielt für das Angebot bzw. den Umsatz keine Rolle. Trotzdem: Diesen Zeitraum musst du unbedingt einhalten. Gelingt dir der fünffache Umsatz innerhalb der einen Woche nicht, wird dein 22BET Sportwetten Bonus wieder vom Wettkonto entfernt. Einen ärgerlicheren Weg, seinen Bonus zu verlieren, gibt es kaum.

Auch hier haben wir für dich übrigens einen heißen Tipp am Start. Unser Sportwetten Tutorial zeigt dir als Anfänger genau wie der Hase läuft. Arbeitest du dich dort gründlich durch, bleiben dir böse Überraschungen und große Fragezeichen beim Wettanbieter also erspart.

6. Welche weiteren Bedingungen muss ich beachten?

Zumindest eine weitere Hürde musst du noch beachten, wenn du deinen Wettbonus für 22BET freispielen möchtest. Einen großen Bogen solltest du nämlich um die Cash-Out-Funktion des Anbieters machen. Mit dieser kannst du deine Wetten vor dem Ende einer Partie auswerten. Das bringt dir regulär Vorteile, allerdings nicht im Zusammenhang mit dem Wettbonus. Dort ist das Gegenteil der Fall. Nutzt du die Cash-Out-Funktion, wird die jeweilige Wette nicht im Sinne der Umsatzbedingungen gewertet. Du kannst das Feature also anwenden, solltest hierauf aber nur im Notfall zurückgreifen.

Darüber hinaus solltest du die Auszahlung deines Bonus erst dann beantragen, wenn alle Umsatzbedingungen von dir komplett erfüllt wurden. Beantragst du die Auszahlung vorher, wird der Bonusbetrag von deinem Wettkonto entfernt. Du solltest dich also auch dann noch gedulden, wenn du möglicherweise einen großen Gewinn einfahren konntest. Diesen nicht direkt auszahlen, sondern erst einmal alle 22BET Bonus-Bedingungen meistern. Wirklich „hinterlistige“ Anforderungen sind das natürlich alles nicht. Insofern gibt es einen Pluspunkt auf dem Weg zum Titel als bester Sportwetten Bonus.

7. Wettstrategie zum Freispielen: So solltest du vorgehen

Die 22BET Bonus-Bedingungen geben die grobe Richtung für das Freispielen des Neukundenbonus natürlich schon vor. Du darfst nicht auf Einzelwetten oder Systemwetten zurückgreifen, sondern musst auf Kombinationswetten setzen. Mindestens drei Auswahlen sind hier gefordert. Und viel größer sollte deine Kombiwette auch nicht ausfallen. Du möchtest schließlich nicht nur den Wettbonus für 22BET freispielen, sondern im besten Fall auch einen satten Gewinn mitnehmen. Das Risiko der Kombinationswetten solltest du deshalb durch größere Kombis nicht unnötig erhöhen.

Passend dazu empfehlen wir dir, mit einem angemessenen Einsatz zu wetten. Du solltest nicht den gesamten 22BET Bonus einsetzen, sondern immer nur einen Teil vom Angebot riskieren. Ansonsten droht die Gefahr, dass du mit einer falschen Wette deinen Deal komplett verlierst. Du könntest dann zwar wieder dein Wettkonto aufladen, das muss aber ja nicht unbedingt sein.

8. Detaillierte Wett-Tipps für deinen 22BET Wettbonus

Gute Nachrichten: Wenn du deinen Wettbonus für 22BET freispielen möchtest, kannst du beim Wettanbieter auf alle Sportarten im Portfolio zurückgreifen. Du kannst den Deal also auch als 22BET eSports Bonus verwenden oder klassisch beim Fußball, Tennis und Co. bleiben. Schlägt dein Herz zudem für die Online-Spielautomaten, hält der Anbieter sogar einen alternativen 22BET Slots Bonus für dich bereit.

Jetzt aber zurück zum 22BET Sportwetten Bonus. Wir wollen dir einmal zeigen, mit welchen Tipps genau du die Umsatzbedingungen meistern kannst. Findest du zum Beispiel drei Wetten mit Quoten von 1,60, 1,20 und 1,50, würdest du eine Gesamtquote von 2,88 erhalten. Trotz alledem wäre dein Wettschein nicht zum Freispielen des Bonus zugelassen, da nicht alle Quoten die Vorgabe von 1,40 erfüllen. Platzierst du drei Wetten mit Quoten von 1,40, 1,40 und 1,40, liegt die Gesamtquote deines Wettscheins bei nur 2,74. Und dennoch wären hier alle Tipps auf dem Schein für die Umsatzbedingungen zugelassen.

9. So kannst du deine Wettstrategie anpassen

Jeder Tipper legt sich beim Freispielen des Bonus natürlich seine eigene Sportwetten Strategie zurecht. Läuft es mit der nicht so richtig, solltest du clever genug sein und ein paar Feinheiten ändern. Eine große Hilfe kann zum Beispiel der Wechsel in den Live-Wetten-Bereich sein. 22BET offeriert dir hier ein breites Portfolio mit ganz besonders vielen Wettmärkten. Du genießt also eine kräftige Auswahl und profitierst gleichzeitig von den allgemeinen Vorzügen der Live-Wetten. Du kannst die Partien erst einmal auf dem Spielfeld verfolgen und Eindrücke sammeln. Erst danach platzierst du dann deine Wetten zum Freispielen des 22BET Bonus.

Darüber hinaus solltest du es dir zu Nutze machen, dass alle Sportarten und Wettmärkte beim Buchmacher in den Bonusbedingungen zugelassen sind. Du solltest deinen Blick also über den berühmten „Tellerrand“ werfen und dich auch mal mit Märkten abseits der klassischen Siegwetten beschäftigen. Viele Tipper schwören zum Beispiel auf die Über/Unter-Wetten für die Bonusangebote. Mit diesen kannst du im Vergleich zu den Dreiweg-Wetten ein etwas geringeres Verlustrisiko nutzen. Darüber hinaus kannst du den Neukundenbonus als 22BET Mobile Bonus verwenden. Bedeutet: Du kannst deine Umsatzbedingungen mit der App des Bookies erfüllen. Gerade mit Blick auf den knappen Zeitraum von sieben Tagen können dir die mobilen Wetten enorm helfen.

10. 22BET Bonus Auszahlung: Ab ins Trockene mit der Kohle

Wenn du deinen 22BET Bonus erfolgreich freispielen konntest, ist das ein großer Moment. Alle freigespielten Bonusgelder und Gewinne kannst du jetzt auszahlen. Glückwunsch! Bis du deine Kohle in den Händen halten kannst, ist es jetzt auch kein weiter Weg mehr. Im Kassenbereich des Anbieters kannst du deinen 22BET Sportwetten Bonus auszahlen. Dafür wählst du eine der verfügbaren Zahlungsmethoden aus und bestimmst gleichzeitig den gewünschten Auszahlungsbetrag. Etwas schade: Die größte Auswahl auf dem Globus stellt dir 22BET nicht bereit. Das kostet wichtige Punkte im Renen um den Titel als beste Sportwetten Seite. Trotzdem kannst du dir aber sicher sein, dass deine Auszahlungen sicher bei dir ankommen. Wie lange das dauert, hängt von deiner genutzten Zahlungsmethode ab.

Da du zum ersten Mal einen Betrag von deinem 22BET Bonus Konto auszahlen möchtest, musst du dich erst verifizieren. Das kannst du durch das Einreichen einer Ausweiskopie oder eines anderen offiziellen Dokuments erledigen. Die Unterlagen werden vom Support des Bookies geprüft, anschließend wird die Auszahlung freigegeben. Bei dieser ersten Abhebung kann es also etwas länger bis zur Gutschrift dauern als bei späteren Transaktionen. Erfahrungsgemäß werden deine Auszahlungen von 22BET aber innerhalb von 24 bis 48 Stunden bearbeitet.

Fazit zum 22BET Bonus: Guter Push für deinen Start

Unser Fazit zum Bonus von 22BET ist eine klare Sache. Der Wettanbieter macht zwar noch nicht alles perfekt, beim Bonusangebot gibt es aber kaum Kritikpunkte. Mit bis zu 122 Euro sticht der 22BET Bonus schon auf den ersten Blick aus der breiten Masse hervor. Nutzen kannst du in diesem Fall einen 100 prozentigen Einzahlungsbonus, der deine Ersteinzahlung somit verdoppelt. Besonders cool: Schon ab nur einem Euro bist du dabei. Geringer kann die Mindesteinzahlung also nicht ausfallen. Ebenfalls gering ist der erforderliche Umsatz mit einem fünffachen Umsatz der Bonussumme. Wenn du dabei nicht allzu viel Zeit vertrödelst, dürfest du diesen innerhalb der sieben Tage schaffen. Und genau darauf kommt es bei einem Bonus schließlich an.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Slots
Top Slots Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Die Top Deals von PlayersBest! Jetzt zugreifen: